Fahnen und Fanartikel

Die nächste Fußballweltmeisterschaft lässt nicht mehr lange auf sich warten und diese ist, wie auch die ebenfalls im nächsten Sommer stattfindenden Olympischen Spiele wieder die Gelegenheit um Flagge zu zeigen. Gerade zu sportlichen Großereignissen haben Fahnen und Flaggen eben Hochkonjunktur. Vor allem wenn eine Mannschaft (wobei in Deutschland heißt es ja nun Die Mannschaft) auch noch erfolgreich ist, hat fast jeder eine Fahne mit dabei. Und sei es nur als kleines Fähnchen am Auto.

Bei Fahnen Fanartikel gibt es alles, was man eben so brauchen kann. Von der klassischen großen Fahne bis zum Fahnenmast. Von kleinen Aufsteckfahnen für das Auto bis hin zum Schlüsselanhänger in den richtigen Farben.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Nationen, die an der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland teilnehmen. Weitere folgen. Schließlich gibt es mehr als 200 Nationen weltweit und jede hat ihre eigene Fahne.

Amtierender Weltmeister Deutschland

Amtierender Weltmeister ist Deutschland. Ob es der deutschen Nationalmannschaft gelingen wird, ihren Titel erfolgreich zu verteidigen? Das ist gar nicht so leicht, wie Spanien, Weltmeister von 2010 eben erst 2014 wieder unter Beweis stellte. 2010 noch scheinbar mühelos in Südafrika Weltmeister geworden, flogen die Spanier bei der WM in Brasilien als Titelverteidiger bereits nach der Gruppenphase raus. Spanien verlor gleich das Auftaktspiel gegen die Niederlande mit 1:5. Nach einer Pleite gegen Chile konnte nur das letzte, nicht mehr wirklich bedeutende, Gruppenspiel gegen Außenseiter Australien gewonnen werden. Danach durften die Spanier die Heimreise antreten. Während Deutschland, bei der WM in Südafrika im Halbfinale noch an Spanien gescheitert, diesmal alles richtig machte und im Halbfinale diesmal Gastgeber Brasilien in Grund und Boden schoss und dann noch im Finale gegen Argentinien mit Lionel Messi gewann.

Titelverteidigung bei einer Weltmeisterschaft

Nach einer fehlerlosen Qualifikation haben die Fans der deutschen Nationalmannschaft nun auch wieder die Hoffnung, dass Deutschland vielleicht sogar seinen Titel bei der Weltmeisterschaft verteidigen kann. Das eine erfolgreiche Titelverteidigung bei einer Weltmeisterschaft möglich ist, wurde in den Anfangsjahren des Turniers beweisen. Italien wurde sowohl 1934 als auch 1938 Weltmeister. Danach gelang dies noch mal Brasilien (1958 und 1962).

Fußball-WM 2018

Für die Teilnahme an der Fußball-WM 2018 gab es gleich 211 Meldungen. Allerdings nehmen auch 2018 nur 32 Mannschaften an der Endrunde teil. Aufgestockt wird erst 2026, dann werden es 48 sein.

Qualifiziert für die Fußball-WM 2018

Nur Gastgeber Russland war automatisch für die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 qualifiziert. Selbst Titelverteidiger Deutschland musste durch die Qualifikation.

Folgende Länder sind bereits für die WM qualifiziert

(Die Qualifikation ist erst im November beendet. Am 1. Dezember 2017 findet dann die Auslosung der Gruppenphase für die Fußball-WM statt.)

Europa: 14 Teilnehmer – Russland, Belgien, Deutschland, England, Frankreich, Island, Polen, Portugal, Serbien, Spanien. Vier Plätze werden noch über die UEFA-Playoffs am 9. und 14. November vergeben. Dann finden folgende Begegnungen statt: Nordirland gegen Schweiz, Kroatien gegen Griechenland, Dänemark gegen Irland sowie Schweden gegen Italien.
Südamerika: 4 bzw. 5 Teilnehmer – Argentinien, Brasilien, Kolumbien und Uruguay. Peru spielt in den Playoffs gegen Neuseeland um die Teilnahme.
Afrika: 5 Teilnehmer – Ägypten, Nigeria, 3 Plätze noch offen
Asien und Australien 4 bzw. 5 Teilnehmer – Saudi-Arabien, Iran, Japan, Südkorea – Australien spielt in den Playoffs gegen Honduras.
Nord- und Mittelamerika sowie Karibik: 3 oder 4 Teilnehmer – Costa Rica, Mexiko, Panama – Honduras spielt in den Playoffs gegen Australien.
Ozeanien: 0 oder 1 Teilnehmer – Neuseeland spielt in den Playoffs gegen Peru.

Playoffs zur Fußball-WM 2018

10. und 15. November 2018

Honduras gegen Australien

Neuseeland gegen Peru